Orangen Kuchen

 

Saftiger Orangenkuchen 

 

 

 

 


 

ZUTATEN  

 

150 g Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl)

4 Eier

200g Rohrzucker

etwas Vanille

280 g Dinkelmehl

1 TL Backpulver

Saft von 2 Orangen

abgeriebene Schaler einer Bio-Orange

120 g Sprudelwasser

 


 

Und so wird’s gemacht:

 

 

Speiseöl, Eier, Zucker und Vanille solange mixen bis sich der Zucker gelöst hat und eine schaumige Masse entstanden ist.

Mehl, Backpulver, die hälfte des Orangensaftes so wie die abgeriebene Schale und das Sprudelwasser hinzugeben und alles gut verrühren.

Der Teig ist relativ flüssig- aber keine sorge- das soll genau so sein. 

 

Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und ca. 50 Minuten bei 180°  backen.  

 

Nach ca. 50min eine Stäbchenprobe machen.

Dazu einen Schaschlikspieß oder Zahnstocher in die Mitte des Kuchens schieben, wenn beim herausziehen noch Teig am Stäbchen klebt benötigt er noch etwas , ist das Stäbchen "sauber" ist der Teig durchgebacken.

 

 

Wenn der Kuchen fertig ist und etwas auskühlen durfte, werden mit einem kleinen Holzstäbchen viele kleine Löcher hinein gestochen. Darüber dann langsam den Orangensaft leeren, so dass dieser in die Löcher laufen kann. 

Wer seinen Kuchen noch mit einem Guss verfeinern möchte mischt 150 g Puderzucker mit 2-3 EL Orangensaft und verteilt diese über dem Kuchen.  

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0