Pink Pasta

Kulinarische Herbstliebe - Rote Rübe 

 

 

 

 

Die Rote Rübe ist ja an sich schon eine zeimlich tolle Knolle.

Sie bietet Vitamin A, B, C und auch Folsäure. Außerdem ist sie auch voller Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium, Phosphor und reichlich Eisen.  Doch das ist nicht alles: Rauna enthält auch Betain, das den Risikofaktor Homocystein für Herzkrankheiten senkt, Anthocyane, die krebsschützend wirken und Nitrat, das u.a. den Blutdruck senkt. All diese Stoffe machen die rote Rübe also zu einer richtigen Powerknolle! 

Abgesehen davon verwandelt die Rote Rübe Aufstriche, Suppen, Laibchen oder wie hier auch die Pasta, in richtig knallige Kunstwerke =) 

Wer auf KUKO schon ein wenig länger mit liest, weiß, wie sehr ich es bunt am Teller liebe. Deshalb ist das hier auch eines meiner (vielen) liebsten Herbstblitzgerichte, denn mit diesem Rezept hat man  in nicht mal 10 Minuten ein farbenfrohes guteLauneEssen aufgetischt. 

 

 

 

 

Zutaten:

    • gekochte Rote Rüben
    • Knoblauchzehe
    • Sonnenblumenkerne 
    • Salz, Pfeffer, Salbei
    • Zitrone

 

 

und so wird's gemacht:

Die Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne, ohne Öl ein wenig anrösten und anschließend in ein hohes Gefäß geben. 

Die Rote Rübe, Knoblauch und etwas Olivenöl zu den Kernen geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz Pfeffer und getrocknetem Salbei würzen und mit etwas Zitronenabrieb und ein paar Tropfen des Saftes abschmecken. 

Jetzt nur noch Nudeln kochen und mit dem Pesto vermischen.

Wers gerne käsiger mag, kann sich Fetakäse unters Pink-Pesto mischen und beim Anrichten noch etwas drüber streuen. Das macht sich nicht nur geschmacklich ganz gut, sieht auch nochmal ganz toll aus mit den weißen Krümeln auf der pinken Pasta ;)

Lasst's euch schmecken!

 

Übrigens - das Pesto schmeckt nicht nur zur Pasta gut, auch als Aufstrich lässt s sich wunderbar verwenden.

Einfach drauf aufs gute Brot! Njom! 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0